Stories

Warum Unternehmen von Coworking Spaces profitieren?

Neue Formen des Arbeitens entstehen – das wirft zwangslĂ€ufig Fragen zum Umgang, zur erfolgreichen Organisation und Strukturierung dieser auf. Mit unserer Reihe „Neues Arbeiten im Coworking“ wollen wir diese VerĂ€nderungen fokussieren. Dabei erhĂ€ltst du Einblick in die Facetten des Coworking als neues Arbeitsmodell aus relevanten Perspektiven. Den Auftakt gab unser letzter Artikel mit dem Titel:  â€ž3 GrĂŒnde, warum sich Coworking fĂŒr dich lohnt“ und welche Kosten du einsparst. Der aktuelle Beitrag richtet sich an Unternehmen und der Frage, warum und wie sie durch die Zusammenarbeit mit Coworking Space profitieren. 

Dazu wenden wir uns der Fragestellung zu: 

Welchen aktuellen Entwicklungen stehen Unternehmen gegenĂŒber?

Nicht erst die Corona-bedingte Notwendigkeit Mitarbeiter ins Home Office zu schicken oder Remote Arbeit generell mehr zu fördern, erleben Konjunktur. Die notwendig gewordene Öffnung fĂŒr neue Arbeitsformen, potenziert sich mit dem Kostendruck in der Bereitstellung technisch gut ausgestatteten Arbeitsraumes sowie des epischen/ Dauerbrenners FachkrĂ€ftemangels und damit verbunden, dem „Kampf um die besten Köpfe“. 

Das ‚Daily Business’ heißt ‚Change‘ – der, ausgehend vom Digitalbereich, heute jede Branche verĂ€ndert, auch und gerade etablierte Unternehmen. 

Dabei kann der Coworking Space ein entscheidendes Werkzeug sein, um VerĂ€nderungsprozesse in Gang zu setzen, zu begleiten und die AttraktivitĂ€t des Unternehmens fĂŒr Mitarbeiter zu steigern.
Grundlage fĂŒr erfolgreiche Change-Prozesse sind unter anderem kreative und agile Methoden, angewendet von inspirierten Köpfen.

NatĂŒrlich gibt es gerade auch den Hype großer Unternehmen, die eigenen RĂ€ume kreativ umzugestalten – Tischkicker, Sushibar oder Fitnessraum in durchdachtem Design sind dabei keine außergewöhnlichen Elemente.

Nur mĂŒssen die Mittel dazu vorhanden sein. 

FĂŒr viele Unternehmen bietet die Nutzung eines Coworking Spaces eine Alternative dazu, als ein erster Schritt in Richtung agiles WohlfĂŒhlarbeiten.

Aus welchen GrĂŒnden arbeiten Unternehmen mit Coworking Spaces zusammen – welche Ziele verbinden sie damit?

Aus eigener Erfahrung mit Partnern stellen wir deren GrĂŒnde im Folgenden kurz dar:

die Suche nach Entwicklungspartnern, Kosteneinsparungen, Personalakquisition, Showroom und Kundenakquisition in reprĂ€sentativen RĂ€umen, das BedĂŒrfnis, „am Puls der Zeit“ zu bleiben, die Verbesserung der InnovationsfĂ€higkeit und die Entwicklung von Tools und Anwendungen rund um das eigene Produktspektrum.

Die zur Anwendung gekommenen Beispiele mit Unternehmen und wie sie unseren Coworking Space nutzen, soll hier kurz verdeutlicht werden:

„Raus aus der Box“– Unternehmen mieten gezielt entsprechende RĂ€ume fĂŒr ihre Veranstaltungen an. Dies dient ihnen gerade auch dazu, eine neue, inspirierende Umgebung persönlich kennenzulernen. FĂŒr Coworking Spaces sind es zusĂ€tzliche Umsatz-Potenziale. 

„Einmietung“– Unternehmen mieten hier Arbeitsplatzkontingente in Coworking Spaces an und stellen diese ihren Mitarbeitern/ Teams oder auch Projektpartnern zur VerfĂŒgung. HĂ€ufig werden die reprĂ€sentativen RĂ€ume auch als Showrooms fĂŒr Kunden genutzt. Einerseits, weil sich Coworking Spaces in gut exponierten Lagen befinden und damit fĂŒr die Kunden besser erreichbar sind als hĂ€ufig die Firmenstandorte. Zweitens sind die Unternehmensstandorte oft nicht mehr reprĂ€sentativ genug oder konterkarieren gar das Unternehmensimage.

„Sponsoring und Akquisetool“ – Über „Sponsoring“ werden Coworking Spaces auch gezielt von Unternehmen unterstĂŒtzt, um eine engere Zusammenarbeit zu ermöglichen. Unternehmen stellen ihren kĂŒnftigen FachkrĂ€ften, z.B. noch als Studierenden ArbeitsplĂ€tze zur VerfĂŒgung.

„Accelerator-Programme“ â€“ Freelancer und Startups werden hier zur konkreten Produktentwicklung von Unternehmen in Coworking Spaces eingemietet. 

„Coworking statt Home Office“ â€“ Unternehmen, die ihren Mitarbeitern keine eigenen BĂŒroflĂ€chen mehr zur VerfĂŒgung stellen. Hier stellen Coworking Spaces eine gĂŒnstige Alternative dar, um der Isolation des Home-Office entfliehen zu können. 

„Coworking als Third Place“ – Unternehmen mieten gezielt ArbeitsplĂ€tze in Coworking Spaces am Wohnort ihrer Mitarbeiter als dritte Alternative zum weit entfernten BĂŒroarbeitsplatz sowie gegenĂŒber home office an. Dies dient ihnen zur AttraktivitĂ€tssteigerung in der Mitarbeitergewinnung und -bindung. Denn damit ermöglichen sie ihren begehrten FachkrĂ€ften eine ausgeglichene Work-Life-Balance durch das Wegfallen langer Fahrtzeiten. 

„Coworking Space als Lernort“ – Coworking Spaces werden als Orte der Weiterbildung genutzt. Mitarbeiter von Unternehmen treffen im  Coworking Space auf hochqualifizierte Fachkollegen anderer Abteilungen und Unternehmen, die von ihrem Erfahrungsschatz her vollkommen unterschiedlich sind oder sich selten einander im eigenen Unternehmen begegnen.

Der Austausch zwischen beiden „Welten“ dĂŒrfte fĂŒr beide Seiten mehr als interessant sein. 

„Coworking als Ort kulturellen Austausches“ – der Besuch von Mitarbeiterkollegen von Unternehmen an kulturellen Veranstaltungen des Coworking Spaces und der damit verbundenen Kombination aus Freizeit und Arbeit, begĂŒnstigt ein vertrauensvolles Miteinander und hat gleichzeitig das Potential, Motivation und Mitarbeiterbindung aufs wirksamste zu verbessern. 

Wie kann ich als Unternehmen Coworking-Spaces nutzen? Welche Angebote gibt es?

Viele Coworking Spaces haben geeignete Modelle entwickelt, um auch die Anforderungen von Unternehmen und ihrer Mitarbeiter zu erfĂŒllen. 

Die im Folgenden beschriebenen Angebote gehen dabei auf die wichtigsten BedĂŒrfnisse von Mitarbeitern ein.

Open Space – Paradies | Foto: Eva von eria.photo

Flex oder Fix Desks im Coworking Space statt Home Office

Auch Unternehmen, die bereits mobile Arbeitsmodelle bzw. Home Office-Optionen eingefĂŒhrt haben, können noch ergĂ€nzen. Warum nicht dem Mitarbeiter die Möglichkeit einrĂ€umen, einen FlexDesk im Coworking Space zu nutzen? Flex Desks sind flexible Schreibtische in grĂ¶ĂŸeren GruppenbĂŒros. Die Kosten dafĂŒr sind ĂŒberschaubar. Preise fĂŒr Tagestickets liegen zwischen 15 und 25 Euro, inklusive Kaffee, WLAN, Drucker und dem sicher grĂ¶ĂŸten Vorteil: einer angeschlossenen Coworking-Community. Von dieser können sowohl Mitarbeiter als auch Unternehmen profitieren.

Die Mitarbeiter gestalten ihren Arbeitsalltag im Coworking Space nach ihren Vorstellungen und mit einer Vielzahl an Entfaltungsmöglichkeiten. Das steigert die Zufriedenheit und ProduktivitĂ€t. Hinzu kommt das regelmĂ€ĂŸige KnĂŒpfen sozialer Kontakte – beim gemeinsamen Mittagessen, After-Work-Veranstaltungen oder Gang zur KĂŒche. So wird der Mitarbeiter zum Markenbotschafter fĂŒr sein Unternehmen.

TeambĂŒro – Cospoth

TeambĂŒro im Coworking Space

Ein neuer Standort soll erschlossen werden, ein neues Projekt liegt an? Warum nicht mal ein TeambĂŒro in einem Coworking Space ausprobieren. Viele Coworking Spaces bieten auch „geschlossene“ TeambĂŒros an. Dadurch sparen sich Unternehmen die BĂŒrosuche und die teure Einrichtung. DarĂŒber hinaus bleiben sie flexibel, können bei Bedarf skalieren und haben jederzeit transparente Kosten. Das ist insbesondere fĂŒr zeitlich begrenzte Projekte ein großer Pluspunkt. Den Startup-Spirit gibt es obendrauf.

Workshop – Lichtenhain

Workshops und Meetings in Coworking Spaces

Fast alle Coworking Spaces verfĂŒgen ĂŒber voll ausgestattete Meeting- oder TagungsrĂ€ume. Das sollten Unternehmen nutzen. Gelegenheiten bieten sich dafĂŒr in der Regel in jedem Unternehmen – warum also nicht den nĂ€chsten Strategie-Workshop oder die Jahres-Review in den Coworking Space verlagern? Neben Services wie Catering und der Bereitstellung von Arbeitsmaterialien erwarten Unternehmen vor allem abwechslungsreiche und gut durchdachte Raumkonzepte. Der grĂ¶ĂŸte Vorteil, den Coworking Spaces bieten, ist jedoch die Bereitstellung von „neutralem Boden“. Das Erarbeiten von Themen geht erwiesenermaßen in einem inspirierenden, innovativen Umfeld einfacher von der Hand. Mögliche Barrieren im Kopf können dadurch leichter durchbrochen werden. Auch fĂŒr neue agile Methoden wie Design Thinking oder Barcamps eignen sich Coworking Spaces hervorragend.

Zugang und FlexibilitÀt in Coworking Spaces

Die meisten Coworking Spaces verfĂŒgen ĂŒber einen 24/7 Zugang und damit ĂŒber große FlexibilitĂ€t in der zeitlichen Nutzung. Mitarbeiter von Unternehmen, jedoch an unterschiedlichen Standorten angesiedelt, wollen sich treffen. Sie können dies an strategisch gĂŒnstig gelegenen Coworking Spaces tun und haben damit die Freiheit, der SouverĂ€n ihrer Zeit und Lage zu sein.

Coworking Spaces bieten fĂŒr Unternehmen viele neue Möglichkeiten. Ob und in welcher Form Unternehmen zukĂŒnftig auf Coworking Spaces setzen, kann ein Austausch ĂŒber Angebot und Nachfrage anstoßen.

Du hast Interesse und möchtest mehr erfahren?

Unser Team beantwortet gern Deine Fragen und TerminwĂŒnsche, per E-Mail an hello@kombinat01.de

Du möchtest einen ersten Eindruck? Folge der virtuellen Tour durch unseren Coworking Space.